Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT
Breitling
Kontakt
Prof. Dr. Frank Breitling
Bereichsleiter

Telefon: +49 721 608-23859

frank breitlingBsp6∂kit edu

mehr…

Nesterov-Müller
Kontakt
Prof. Dr. Alexander Nesterov-Müller
Stellvertretender Bereichsleiter

Telefon: +49 721 608-29253

alexander nesterov-muellerJgc7∂kit edu

mehr...

Peptidarrays

Nach der Meinung zahlreicher Experten können viele der aktuellen Fragen in den Lebens- und Materialwissenschaften mit Hilfe von neuartigen hybrid-organischen Materialien gelöst werden. Hierbei liegen die Herausforderungen in der Komplexität der organischen Systeme, welche neue Werkzeuge für ihre Erforschung erfordern. Der aktuell vielversprechendste Trend geht zu hoch parallelisierten Verfahren wie beispielsweise Mikroarrays, um die Suche nach Molekülen mit gewünschten Materialeigenschaften möglich effizient zu gestalten.

Die zugrunde liegende Idee dieses Ansatzes ist relativ einfach: man ermittelt die Eigenschaften von zu untersuchenden Target-Molekülen durch ihre Wechselwirkung mit einer Vielfalt von bekannten Probemolekülen. Trotz der scheinbaren Einfachheit besitzt dieser Ansatz eine besondere Stärke: die Lösung von hochkomplexen Fragestellungen wird hierbei in die technologische Ebene verschoben.

Die Entwicklung der Mikroarraytechnologie und der darauf basierenden Molekularen Suchmaschinen ist eines der Ziele unserer interdisziplinär ausgerichteten Arbeiten. Darüber hinaus entwickeln wir neuartige miniaturisierte photonische Sensorsysteme auf Polymerbasis für die Fluidanalyse mit Anwendungspotential in Chemie, Biologie und Medizintechnik. Dafür werden Lösungen für die Integration von mikrofluidischen mit mikrooptischen Strukturen und Komponenten für photonische Lab-on-a-Chip Applikationen geschaffen. Alle Arbeiten verbindet hierbei der Ansatz keine reinen Funktionsnachweise zu führen, sondern Demonstratoren zu bauen, die mit Massenfertigungsverfahren hergestellt werden, um einfach in reale Produkte übertragen werden zu können.

 

Der Bereich gliedert sich in folgende Arbeitsgruppen und Projekte: