Home | Legals | Sitemap | KIT

Entwicklung einer mikrofluidischen Kammer für die Funktionalisierung von biofunktionaler Oberflächen

Entwicklung einer mikrofluidischen Kammer für die Funktionalisierung von biofunktionaler Oberflächen
Type:Studien-, Diplom-, Master- oder Bachelorarbeit oder Praktikum
Supervisor:

M.Eng. Tobias Nargang

Field of Study:

Maschinenbauer oder andere technische Studienfächer

Links:NeptunLab

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen dieser Arbeit geht es um die Entwicklung eines Prototyps einer mikrofluidischen Kammer zur Herstellung und Prozessierung funktionalisierter Oberflächen.

Mittels Photolithographie können in einem neuartigen Verfahren Oberflächenmuster schnell und flexibel funktionalisiert werden. Wichtiger Parameter für die Anwendung dieser Muster ist eine reproduzierbare Weiterverarbeitung der strukturierten Oberflächen.

Ziel der ausgeschriebenen Arbeit ist die Konstruktion einer Kammer die mithilfe mikrofluidischer Strukturen die Herstellung und Weiterverarbeitung dieser Oberflächen ermöglicht. Die Proben werden in seriellen Arbeitsschritten mit unterschiedlichen Lösungen inkubiert, gewaschen und abschließend getrocknet. Kernstück ist dabei die zu entwickelnde mikrofluidische Kammer, die das Substrat umschließt und eine gleichmäßige und reproduzierbare Bearbeitung und Inkubation der Oberfläche ermöglicht.

Zunächst soll ein geeigneter Aufbau entwickelt, in einen oder mehrere Prototypen umgesetzt und anschließend charakterisiert werden. Dabei kann auf ein umfangreiches Wissen im Bereich Rapid Prototyping und Mikrofluidik zurückgegriffen werden.

Ihr Arbeitsgebiet liegt an der Schnittstelle zwischen den Ingenieurs-wissenschaften und Biologie und Chemie und ist in ein interdisziplinäres Umfeld eingebettet. Sie sollten Spaß an analytischer Vorgehensweise und praktischer, interdisziplinärer Teamarbeit haben und sich nicht scheuen, neue Themen zu erschließen und das im Rahmen Ihres Studiums erworbenes Wissen auf neue Bereiche auszuweiten.

 

Eintrittstermin: ab sofort

Vertragsdauer: 6 Monate

Persönliche Qualifikation:
persönliches Interesse an Mikrosystemen und Anwendungen der Life-Sciences, Spaß an praktischem Arbeiten, Interesse an interdisziplinärem Arbeiten

Fachliche Auskünfte

M.Eng. Tobias Nargang
Karlsruher Institut für Technologie 
Institut für Mikrostrukturtechnik
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608-23094
E-Mail: tobias nargangGbj9∂kit edu