Institute of Microstructure Technology (IMT)

Einführung eines faltenfreien Fügeverfahrens für Membranen in mikrofluidischen Bioreaktoren

  • Type:Bachelor- oder Masterarbeit
  • Supervisor:

    M.Sc. Leona Schmidt-Speicher

  • Field of Study:

    Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik oder vergleichbare Studiengänge

Tätigkeitsbeschreibung

Um einen nachhaltigen Pflanzenschutz zu ermöglichen, müssen Biolog*innen verstehen, wie Pflanzenzellen auf unterschiedliche Arten von Stress reagieren. Übermäßige Trockenheit oder Feuchte, Schädlingsbefall durch Pilze oder Bakterien usw. führen zu unterschiedlichen Reaktionen der Zellen. Um diese Reaktionen gezielt zu bestimmen, wurden am IMT mikrofluidische Bioreaktoren (MBR) entwickelt. In diesen MBR können Pflanzenzellen inkubiert und ihre Reaktionen auf verschiedene Stressparameter untersucht werden. Bisher stehen mikroskopische Untersuchungen sowie die Untersuchung aus dem System ausgespülter Substanzen zur Verfügung. Die MBR werden zur zügigen Herstellung mittels Ultraschallschweißens gefertigt. Allerdings kann es durch den Bond-Prozess in der Trennmembran der Inkubationskammer zur Faltenbildung kommen. Dies ist problematisch, da sich in diesen Falten verstärkt Zellen, Bakterien oder Metabolisationsprodukte sammeln können sowie eine gute Reinigung der Chips zur Wiederverwendung erschwert wird.

Im Rahmen der hier ausgeschriebenen Arbeit soll überprüft werden, ob ein faltenfreies Bonden der Membran mittels Thermobonden möglich ist. In ausführlichen Testreihen soll die Kompatibilität dieses Fügeprozesses und der verwendeten Materialien und Membranen geprüft sowie ggf. nötige Anpassungen ermittelt sowie umgesetzt werden. Diese Arbeit bietet den Freiraum für die Einbringung eigener Ansätze, sodass kreativer Input gefördert wird. Eine zielführende Betreuung unterstützt dabei kontinuierlich, dass die Arbeit im angestrebten Zeitraum erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Die Arbeit kann sowohl in deutscher als auch in englischer Sprache angefertigt werden.

Eintrittstermin: ab sofort

Vertragsdauer: 4-6 Monate

Persönliche Qualifikation:
Interesse an mikrofluidischen Anwendungen, Interesse an praktischer und interdisziplinärer Arbeit, eigenständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise

Fachliche Auskünfte

M.Sc. Leona Schmidt-Speicher
Karlsruher Institut für Technologie
Institut für Mikrostrukturtechnik
Postfach 3640
76021 Karlsruhe

Telefon: +49 721 608-24430
E-Mail: leona schmidt-speicherKad7∂kit edu