Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Karlsruher Institut für Technologie
Campus Nord
Institut für Mikrostrukturtechnik
Hermann-von-Helmholtz-Platz 1
76344 Eggenstein-Leopoldshafen

Gebäude 301
(Institutsleitung)

Tel.: +49 721 608-22740

E-Mail: infoUwt2∂imt kit edu

Anfahrt zum KIT

Lageplan KIT Campus Nord
Lageplan KIT Campus Nord (PDF, 960 KB)

Willkommen am Institut für Mikrostrukturtechnik (IMT)

Smart Nanosystems, Microsystems for Life Sciences, Teratronics, Photonics, X-ray Optics und Nanophotonics for Energy: Unter diesen Überschriften führt das Institut für Mikrostrukturtechnik seine angewandten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durch. Dabei haben wir immer auch das Ziel vor Augen, unsere Arbeitsergebnisse in die industrielle Anwendung zu überführen.

Für die Durchführung unserer Arbeiten stehen uns zahlreiche Herstellungsprozesse, Prüfverfahren und modernste Geräte zur Verfügung. Die technische Infrastruktur und das Know-How der Mitarbeiter des Instituts werden im Rahmen der Hochtechnologieplattform Karlsruhe Nano Micro Facility (KNMF) der wissenschaftlich-technischen Öffentlichkeit aus Industrie und Forschung in gemeinsamen Projekten kostenfrei zur Nutzung angeboten.

Das IMT, das Lichttechnische Institut und das Institut für Photonik und Quantenelektronik sind zur Nutzung von Synergien enge Kooperationen miteinander eingegangen.

Mehr…

 

NEWS

Blaue Vogelspinne (Foto: Tom Patterson)
Lebhafte Farben durch Nanotechnologie

Die lebhaften Farben z. B. der blauen Vogelspinne entstehen nicht durch Pigmente sondern durch Nanostrukturen (Foto: Tom Patterson). Veröffentlichung in Advanced Optical Materials.

doi:10.1002/adom.201600599

More…
Prototype tandem solar module made up of a semitransparent perovskite solar module (on top) and a CIGS solar module (below). (Picture: imec/ZSW/KIT)
Rekord für Perowskit/CIGS-Tandem-Solarmodul

Der Prototyp eines Tandem-Dünnschicht-Solarmoduls aus Perowskit und CIGS erreicht einen Wirkungsgrad von 17,8 Prozent. Die Effizienz ist damit erstmals höher als bei Einzel-Solarmodulen dieser Materialien (Foto: imec/ZSW/KIT). Artikel in optics.org.

More…
 
Ast-Stamm-Anbindung als Vorbild für technische Faserverbund-Verzweigungen (Foto: Hesse/Uni Freiburg)
Drachenbäume als Ideengeber für den Leichtbau

Forscher zeigen, wie eine Ast-Stamm-Anbindung als Vorbild für technische Faserverbund-Verzweigungen dienen könnte (Foto: Hesse/Uni Freiburg). Veröffentlichung in Scientific Reports.
doi:10.1038/srep32685

More…
Refraktive Röntgenlinsen des KIT/IMT
Röntgenlinsen des IMT im Einsatz an ESRF, ID01

ESRF hat den regulären Nutzerbetrieb mit der Methode der Full Field Diffraction X-ray Microscopy (FFDXM, Röntgenbeugungs- vollfeldmikroskopie) am Strahlrohr ID01 angekündigt. Diese neue Methode nutzt im abbildenden Teil refraktive Röntgenlinsen des KIT/IMT, die speziell für diesen Aufbau entworfen wurden.

 
X-ray beam shaping by polymer lenses
Röntgenstrahlformende Optiken des IMT ausgezeichnet bei der XRM 2016

Ottó Márkus, Doktorand in der Röntgenoptikgruppe des IMT, erhielt bei der Röntgenmikroskopiekonferenz XRM 2016 den Preis für das beste Poster. Er stellte seine Arbeiten unter dem Titel “X-ray beam shaping by polymer lenses” vor.

Die Wasserpflanze Salvinia kann Mineralöl von Wasserflächen aufnehmen und binden.
Nanopelz gegen Ölpest

Nanopelz aus Kunststoff ahmt wasserabweisende und ölabsorbierende Eigenschaften der Wasserpflanze Salvinia nach (Foto: Zeiger/KIT). Veröffentlichung in Bioinspiration & Biomimetics.
doi:10.1088/1748-3190/11/5/056003

More…
 
Photonen-Hochkonversion
Wie aus grünem Licht blaues wird

Die Hochkonversion von Photonen ermöglicht, Licht z. B. in Solarzellen effizienter zu nutzen (Abb.: Oldenburg/KIT). Veröffentlichung in Advanced Materials.
doi:10.1002/adma.201601718

More…
Maßgeschneiderte Spitzen für Rasterkraftmikroskope
Maßgeschneiderte Spitzen für Rasterkraftmikroskope

Mit 3D-Laserlithographie lassen sich für jede Messaufgabe passende AFM-Sondenspitzen herstellen (Foto: KIT). Veröffentlichung in Applied Physics Letters.
doi:10.1063/1.4960386

More…
 
Für ihre Dissertation „Entwicklung eines mikrofluidischen Brailledisplays“ erhielt Dr. Elisabeth Wilhelm den Deutschen Studienpreis 2016 in der Sektion „Natur- und Technikwissenschaften“ (Bild: Körber-Stiftung/David Ausserhofer)
Deutscher Studienpreis 2016 für die Entwicklung eines fühlbaren PC-Displays

Für ihre am IMT durchgeführte Dissertation „Entwicklung eines mikrofluidischen Brailledisplays“ erhielt Dr. E. Wilhelm den Deutschen Studienpreis 2016.
(Bild: Körber-Stiftung/D. Ausserhofer)

More…
Technology Transfer Project of IMT was awarded

A team from IMT recently won a prize for their technology transfer project „Photonic markers for anti-counter-feiting solutions and plastic sorting”.

Review awards ceremony
All winners 2016

More…
 
KIT founder award goes to IMT startup SMActuators

SMActuators builts micro-actuators from shape memory alloy foils in particular for fluid handling systems.

Review awards ceremony
Homepage SMActuators

More…